U17/U19 Niedersachsenpokal-Heine/Zenk holen Silber
3. Juli 2022

Jahreshauptversammlung 2022

v. l. Hartmut Knoke, Rüdiger Heine, Hans-Jörg Salzwedel

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung des R.C. Germania Hahndorf verspätet im Juli in der Hahndorfer Mehrzweckhalle abgehalten. Üblicherweise findet diese im Februar statt. 

Trotz beginnender Urlaubszeit konnte der erste Vorsitzende Rüdiger Heine 26 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen – eine satzungsgemäße Beschlussfähigkeit war somit gegeben. Die Berichte des Radballfachwartes und des Jugendwartes fielen aufgrund der Corona-Pandemie kurz aus. Es fand in der Saison in allen Klassen kein Spielbetrieb statt, dennoch gelang es dem Verein keinen Jugendlichen zu verlieren. Besonders in der zweiten Jahreshälfte litten die Rahmen unter der langen Standzeit und es kam zu vier Brüchen derselbigen. Von (trotz Corona) soliden Finanzen berichtete Rüdiger Heine stellvertretend für Kassenwartin Ilka Schulze und konnte der Versammlung einen geringen Überschuss mitteilen. 

Der 1. Vorsitzende Rüdiger Heine konnte der Versammlung durch den Wechsel auf Familienbeiträge die gestiegene Mitgliederanzahl von nun 151 Mitgliedern verkünden. 

Im weiteren Verlauf seines Berichts ging er, wie auch die Jahre zuvor auf den geplanten Neubau der Mehrzweckhalle ein. Durch den verschobenen Baustart und der aktuellen Lage auf dem Bausektor schließt der 1. Vorsitzende zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus, dass sich der geplante Fertigstellungstermin von Ende 2023 auf die erste Jahreshälfte 2024 verschiebt, verbunden mit der Hoffnung, dass die Saison 2024/2025 in der neuen Mehrzweckhalle ausgetragen werden kann. Er nahm auch auf den zurückliegenden Zukunftstag zur zukünftigen Ausrichtung des Vereins Bezug, welchen der zweite Vorsitzende Ralf Schiller später noch ausführlich vorstellte. Des Weiteren gab er einen Ausblick auf die neuen Mannschaftskonstellationen zur neuen Saison, da aufgrund von schwerwiegenden Verletzungen Teile der ersten und zweiten Mannschaft eine Pause einlegen werden. 

Abschließend bedankte er sich bei seinen Vorstandskolleg*innen, sowie allen Helfer*innen und Unterstützer*innen des Vereins. 

Bei den Neuwahlen des Teilvorstands wurden Rüdiger Heine (eine Enthaltung) als 1. Vorsitzender, Gernot Wittig als Fachwart, Ilka Schulze als Kassiererin, Julian Gatzke als Gerätewart und Hendrik Klauenberg (ebenfalls eine Enthaltung) als Pressewart einstimmig wiedergewählt. 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans-Jörg Salzwedel und Julian Miehe und für 40-jährige Mitgliedschaft Hartmut Knoke und Siegfried Bartsch geehrt.