5er-Bundesliga, 2. Spieltag in Naurod
9. November 2016
U15 – 2. Spieltag in Bramsche
29. November 2016

5er-Bundesliga, 3. Spieltag in Goslar

5er-Bundesliga in Goslar

Heimvorteil sichert den Klassenerhalt

Spannend bis zur letzten Sekunde machte es die 5er Radballmannschaft des RC Germania Hahndorf bei ihrer Mission Klassenerhalt am vergangenen Samstag beim letzten Bundesligaspieltag in der Goldenen Aue in Goslar. Am Ende reichten zwei Unentschieden und ein Sieg, um auch im nächsten Jahr das Sigel „erstklassig“ tragen zu können. Hagen Wittig, Hendrik Klauenberg, Manuel Miehe, Stefan Salzwedel, Julian Gatzke, Robin Schiller und Sven Lehmann gingen mit der guten Ausgangsposition alles in der eigenen Hand zu haben in das Saisonfinale. In den Duellen mit den direkten Abstiegskandidaten Naurod, Reichenbach und Oberesslingen musste Zählbares her. Direkt das erste Spiel des Tages sollte richtungsweisend sein. Der Tabellenletzte Naurod traf auf den Gastgeber und vorletzten aus Hahndorf. Die Germanen spielten fulminant auf und ließen von Beginn an keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen. Ein 2:0 Endstand bedeutete den ersten wichtigen Dreier des Tages. In der Partie gegen Reichenbach galt es nun nachzulegen und mit einem zweiten Sieg den Klassenerhalt perfekt zu machen. Doch die Württemberger erwiesen sich als ebenbürtiger und harter Konkurrent. Beide Defensivabteilungen leisteten hervorragende Arbeit und ließen die Kontrahenten nicht über ein leistungsgerechtes 0:0 hinauskommen. Die Partie gegen Oberesslingen entwickelte sich demzufolge zu einem echten Endspiel, in dem die Germanen lautstark von den in der Halle vertretenden Fans unterstützt wurden. Der Mannschaft um Kapitän Stefan Salzwedel sollte bereits eine Punkteteilung reichen. Es gelang eine perfekte erste Hälfte und man ging verdient mit 2:0 in die letzten 15 Minuten der Saison. In Hälfte zwei entwickelte sich jedoch ein ganz neues Spiel. Oberesslingen fand immer größeren Zugriff auf das Spielgeschehen und bei den Hahndorfern machte sich Nervosität breit. In Kombination führte dies erst zum Anschluss- und in letzter Konsequenz zum Ausgleichstreffer. Nach drei Spieltag in der 5er Radball Bundesliga ist es dem RC Germania Hahndorf gelungen das gesteckte Saisonziel, den Klassenerhalt, zu erreichen. Das Fundament des Erfolgs bildeten über die Saison hinweg die starke Defensive um Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe sowie eine überragende Torhüterleistung durch Hagen Wittig. Lediglich das Offensivspiel sollte in der kommenden Saison mehr Durchschlagskraft entwickeln.