Jahreshauptversammlung des R. C. Germania Hahndorf 2021
19. Oktober 2021
Ankündigung U19
U11 NDS-Pokal – Maximilian Lehmann und Noa Klipp treten für Hahndorf an
18. November 2021

Hahndorfer mit magerer Punktausbeute beim 2. Oberligaspieltag in Bilshausen

Im ersten Spiel trafen Stoewenau/Lehmann auf Bilshausen 1. Man führte nach einem sehenswerten Angriff gleich mit 1-0, allerdings sorgten individuelle Fehler für einen unnötigen 1-3 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit versuchten die Germanen noch einmal alles nach vorne zu werfen, jedoch konnte man die Feldüberlegenheit nicht in Tore umwandeln. So blieb es bei der 1-3 Niederlage.

In der nächsten Partie bestritt Luca Heine sein erstes Oberligaspiel. Er sprang für den verletzten Julian Gatzke ein und konnte gleich das Führungstor erzielen. Bilshausen hielt allerdings dagegen und konnte mit einer 2-1 Führung in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit nutzen die Bilshausener eine Schwächephase der Germanen aus und verdiente am Ende den 6-1 Sieg.  

Das zweite Spiel von Hahndorf 3 glich dem Ersten. Wieder konnte man mit 1-0 in Führung gehen, verspielte die Führung aber genauso schnell. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten Stoewenau/Lehmann nur noch auf 2-3 verkürzen.

Das nächste Spiel bestritten Wittig/Heine gegen die Vertretung aus Obernfeld. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel welches mit 2-2 in die Halbzeitpause ging. Das Spiel blieb zwar ausgeglichen jedoch konnten lediglich die Obernfelder ihre Chancen auch nutzen und behielten am Ende mit 4-2 Toren die Oberhand.

Gegen Bilshausen 2 gab es für Stoewenau/Lehmann nichts zu holen.  Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, konnte man die Leistung nicht mit in Hälfte zwei nehmen und verlor am Ende deutlich mit 2-8 Toren.

Ähnlich erging es Wittig/Heine gegen Bilshausen 1. Man war in allen Belangen unterlegen und verlor das Spiel mit 0-6.

Es folgte das beste Spiel des Tages. Die Partie wurde von Hahndorf 3 und Obernfeld 3 ausgetragen. Zur Halbzeit ging das offene Spiel mit 1-1 zu Ende. Kurz vor Abpfiff gingen Stoewenau/Lehmann das Risiko ein den Siegtreffer zu erzielen, jedoch war es Obernfeld die einen Fehler ausnutzten und das Spiel knapp mit 2-1 gewannen.  

Im letzten Spiel schafften es Wittig/Heine endlich befreit aufzuspielen. So ging man schnell mit 4-1 in Führung. Im zweiten Durchgang kam Bilshausen 3 zwar deutlich besser ins Spiel, allerdings nicht mehr gefährlich an die Germanen ran, die am Ende verdient mit 8-4 den ersten und einzigen Sieg einfuhren.

Fazit des Spieltages ist, dass es für Hahndorf 2 sowie Hahndorf 3 diese Saison nur um den Klassenerhalt gehen kann. Zurzeit belegen die Germanen den 13. Und 9. Tabellenplatz.  Jetzt gilt es sich auf den 3. Spieltag am 15.01. in Bramsche vorzubereiten.