U17, Maurice Zenk und Luca Heine, mit drei Siegen weiter auf Platz zwei
27. Januar 2020
Zenk/Heine schließen auf Platz zwei ab
16. Februar 2020

Klauenberg/Miehe mit erstem Zweitligasieg

Hahndorf gegen Darmstadt

Für den RC Germania Hahndorf ging es am vergangenen Samstag zum zweiten Spieltag der 2. Radballbundesliga in der Staffel Mitte nach Worfelden bei Frankfurt am Main. Bei diesem wichtigen Spieltag sollten Sie auf den verlustpunkfreien Tabellenführer aus Reichenbach, sowie die mit um den Klassenerhalt kämpfenden Mannschaften von Reichenbach 2 und Worfelden treffen.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Tabellenführer Reichenbach 1. Die Hahndorfer lagen nach einem unglücklichen Beginn schnell mit 0-2 hinten. Man konnte den Rückstand im Verlauf der ersten Halbzeit zwar noch zweimal auf ein Tor verkürzen, das 2-4 kurz vor der Pause und das 2-5 kurz nach der Pause war jedoch die Entscheidung zu Gunsten der Reichenbacher. Diese spielten den Vorsprung in der zweiten Halbzeit souverän runter und brachten das Spiel mit einem 6-3 Sieg über die Hahndorfer zu Ende.

Nach einem Spiel Pause hieß es für die Hahndorfer gegen die zweite Vertretung aus Reichenbach einen wichtigen Sieg für den Klassenerhalt einzufahren. Die Germanen starteten gut in die Partie und gingen schnell mit 1-0 in Führung. Leider konnten sie ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen und bekamen in der Folge noch den Gegentreffer vor der Halbzeit. So ging das Spiel mit einem 1-1 in die Pause. Das Motto für die zweite Halbzeit war klar: „Chancen verwerten!“. Leider kam es anders. Das Spiel verlief weiter wie in Halbzeit eins und eine Minute vor Schluss konnte Reichenbach 2 durch einen Fehler in der Hahndorfer Offensive mit 3-2 in Führung gehen. Den Hahndorfern blieb nicht mehr viel Zeit, so musste man nun offensiv versuchen das Spiel noch zu drehen und bekam noch zwei weitere Gegentore zum 2-5 Endstand.

Im letzten Spiel der Germanen gegen die Heimmannschaft aus Worfelden mussten nun wichtige drei Punkte her. Deutlich verunsichert von der liegen gelassenen Chance aus Spiel 2 starteten die Germanen in ihr letztes Spiel. Das Spiel ging hin und her. Man konnte beiden Mannschaften die Wichtigkeit dieser Partie anmerken, doch zur Pause konnte man immerhin eine 2-1 Führung gegen den Gastgeber verbuchen. In der zweiten Halbzeit folgte schnell das 3-1. Dies verunsicherte den Gastgeber merkbar. In der Folge konnte man die Fehler der Worfeldener eiskalt ausnutzen und brachte das Spiel mit einem 6-1 Sieg zu Ende.

Wie wichtig dieser erste Sieg war, verrät auch ein Blick auf die Tabelle. Nach dem zweiten Spieltag belegen die Hahndorfer den 8. Platz von 12 Mannschaften und haben das Ziel Klassenerhalt noch fest im Blick. Der dritte und abschließende Spieltag der Hinrunde findet am 29.02. in Göttingen statt. Dort würden sich die Germanen über eine reichliche Unterstützung der heimischen Fans freuen.