Vereinsmitglieder unterstützen die Deutschland-Tour
26. August 2019
Pause auf der Tour
Familienradwanderfahrt 2019
26. August 2019

Radball-Niedersachsenpokalfinale der Herren in Bilshausen, Turnier der 2. Bundesliga in Krofdorf

Mit dem Niedersachsenpokal-Finale der Herren in Bilshausen startete am Samstag die Radball-Herren-Saison 2019/20. Für den R. C. Germania Hahndorf gingen Hagen Wittig und Arne Stoewenau an den Start. In der Vorrunde starteten sie mit zwei klaren Siegen über Hannover I, 8-2 und Etelsen, 6-2. Gegen das Team aus Bramsche entwickelte sich ein spannendes Spiel. Mit 5-4 verbuchte Bramsche das bessere Ende für sich. Im Halbfinale trafen Wittig/Stoewenau auf der Erstplatzierten der zweiten Gruppe aus Obernfeld. Zu viel Chancen ließen die Germanen liegen, Obernfeld nutze die sich bietenden Chancen besser und siegte mit 2-1. Auch im Spiel um Platz drei zog man mit 2-3 gegen den Gastgeber aus Bilshausen erneut den Kürzeren.

Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe belegten bei einem Einladungsturnier in Krofdorf Platz sieben. Es war ihr erstes Kräftemessen mit aktuellen Mannschaften der 2. Bundesliga. Gegen den Sieger der 2. Bundesliga Süd aus Denkendorf  unterlagen sie deutlich mit 2-8. Auch Reichenbach war an diesem Tage eine Nummer zu groß, sie fanden nicht ins Spiel und kassierten mit 2-5 die nächste Niederlage. Gegen das Team aus Darmstadt/Baunatal lag man schnell mit 1-3 hinten, ehe man das Blatt noch zum 7:3 wenden konnte. Im letzten Spiel der Vorrunde bezwangen die Germanen den Gastgeber aus Krofdorf II mit 3-1.  Da der Gastgeber überraschend gegen das bis dahin ungeschlagene Team aus Denkendorf gewann blieb nur das Spiel um Platz sieben, das sie mit 6-3 gegen Baunatal gewinnen konnten.