U15 – 5. Spieltag in Warfleth
30. Januar 2019
U17 und U19 für Niedersachsen-Meisterschaft qualifiziert
12. Februar 2019

Oberliga – Hahndorf I und II sichern Spitzenplätze, Hahndorf III mitten im Abstiegskampf

Oberliga

Mit jeweils 12 von möglichen 15 Punkten belegen Hahndorf I, Hendrik Klauenberg und Rüdiger Heine, der für den erkrankten Manuel Miehe einsprang und Hahndorf II, Hagen Wittig und Julian Gatzke weiter die Plätze eins und zwei der Radball-Oberligatabelle. Hahndorf III, Robin Schiller und Sven Lehmann, der den beruflich verhinderten Arne Stoewenau ersetze, befinden sich nach null Punkten dagegen mitten im Abstiegskampf.

Hahndorf I setzte auf eine defensive Strategie. Aus einer gesicherten Abwehr heraus trugen sie ihre Angriffe vor. Hahndorf III wurde zum Auftakt mit 4-1 besiegt. Im Anschluss ging es gegen die eigene zweite Vertretung, die an diesem Tag als Favorit ins Rennen ging. Klauenberg/Heine gelang ein Traumstart und sie führten schnell mit 3-0. Mit Ruhe, Routine und etwas Glück reichte es durch das 6-3 zum zweiten Sieg. Gegen Gifhorn stand es bis kurz vor Ende der Partie 1-1, ehe Hendrik Klauenberg das 2-1 Siegtor gelang. Es folgte ein nie gefährdetes 5-3 gegen Frellstedt I. Im letzten Spiel unterlagen sie Hannover II mit 2-5.

Hahndorf II verdaute die Auftaktniederlage gegen die erste Vertretung schnell und ließ im Spiel gegen Hannover II keinen Zweifel an ihren Aufstiegsambitionen. Mit 7-1 verließen die Germanen das Feld. Gegen Gifhorn entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem eine 100% Verwertung der Standardsituationen der Garant für den 4-3 Sieg war. Es folgte ein 3-2 über Frellstedt I. In einem hart umkämpften Spiel gegen die eigene dritte Vertretung waren am Ende Hagen und Julian die verdienten Sieger beim 2-1.

Robin und Sven ließen an diesem Tag zu viele gute Chancen liegen, sodass man am Ende ohne Punkt nach Hause fahren musste. Nach den Niederlagen gegen die eigenen Vertretungen führten beide lange gegen den Tabellennachbarn aus Gifhorn I. Durch diverse Unkonzentriertheiten in Hälfte zwei witterte Frellstedt ihre Chance und nutze diese zum am Ende unglücklichen 5-4. Auch gegen Frellstedt I spielte Hahndorf III gut mit. Doch drei verschossene 4-Meter-Strafbälle besiegelten am Ende die 1-2 Niederlage. Im Anschluss folgte im Spiel gegen den Gastgeber aus Hannover ein 0-4. Somit sind es jetzt nur noch drei Punkte bis zum Abstiegsplatz.