Arne Stoewenau und Sven Lehmann sichern sich die Vereinsmeisterschaft der Herren
5. Oktober 2017
U15 gewinnen alle Spiele beim Saisonauftakt in Hahndorf
31. Oktober 2017

1. Spieltag 5er-Bundesliga in Ginsheim

5er-Bundesliga-Team

Nach dem ersten Spieltag der Radball 5er-Bundesliga in Ginsheim stehen die Hahndorfer gleich mit dem Rücken zur Wand. Ohne einen Punkt finden sich die Germanen auf dem letzten Tabellenplatz wieder.
Den Ausfall der Stammspieler Julian Gatzke und Hendrik Klauenberg konnte das junge Team nicht kompensieren, obwohl sie sich mit Routinier Stefan Huter noch kurzfristig verstärkten. Hagen Wittig, Stefan Salzwedel, Manuel Miehe, Robin Schiller, Arne Stoewenau und Sven Lehmann komplettierten das Team. Im ersten Spiel gegen Aufsteiger Ailingen zeigten sich die Schwächen an diesem Tag deutlich. Die Abwehr wirkte in vielen Aktionen überfordert und Ailingen ging schnell mit 3-0 in Führung. Als Manuel mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1-3 verkürzen konnte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Diese währte aber nur kurz. Ailingen nahm das Heft wieder in die Hand und siegte deutlich mit 6-1. Gegen Gärtringen lief es besser. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte führten die Baden-Würtenberger nur 1-0. Mit dem Abstoß erhöhte Gärtringen zum 2-0 und verwaltete nun das Spiel. In der abschließenden Begegnung gegen Baunatal traten die Fehler aus Spiel eins erneut zu Tage, sodass es am Ende 0-4 stand. Viel Zeit die Fehler abzustellen bleiben den Hahndorfern nicht, geht es doch schon am nächsten Samstag zum 2. Spieltag nach Naurod. Hier trifft man neben Krofdorf auf die Tabellennachbarn aus Naurod und Iserlohn. Sechs Punkte sind Pflicht, will man sich vor dem letzten Spieltag noch eine Chance auf den Klassenerhalt sichern.